Fandom

Scion Worldwide Wiki

Dionysos

277Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen



BeschreibungBearbeiten

Dionysos ist der griechische Gott des Weines, der Trauben, der Fruchtbarkeit und der Ekstase. Er ist der Jüngste der "großen" griechischen Götter. Meist wird Dionysos mit Efeu- bzw. Weinranken und Weintrauben dargestellt. Seine Attribute sind der mit Efeu und Reben umkränzte Thyrsos und der Kantharos (Trinkgefäß für Wein). Außerdem wird er oft mit Panther- oder Tigerfellen dargestellt.

Dionysos Vater ist Zeus. Als Mutter werden Demeter, Io (beide Korngöttinnen), Persephone (eine Unterwelt- und Erntegöttin) sowie Lethe (Vergessen, ein Fluss im Hades, der Unterwelt) und eine Sterbliche namens Semele genannt.

Nach der bekanntesten Geschichte ist Dionysos der Sohn des Zeus und der Semele. In menschlicher Gestalt hatte Zeus eine geheime Liebschaft mit Semele, der Tochter des Königs Kadmosvoon Theben. Es heißt, die eifersüchtige Hera habe Semele in einer Verkleidung überredet, sie möge sich von Zeus als Liebesbeweis erbitten, sich ihr in seiner wahren Gestalt zu zeigen. Zeus habe sich ihr daraufhin als Blitz gezeigt und sie verbrannt. Da sie bereits mit Dionysos schwanger gewesen sei, habe Zeus ihr Kind zu sich genommen. Er brachte sich eine tiefe Wunde bei und nähte sich die unreife Leibesfrucht in seinen eigenen Schenkel. Nach drei Monaten öffnete er ihn wieder und brachte Dionysos hervor. Dionysos wird deshalb „der zweimal Geborene“ genannt. Mit dieser zweiten Geburt durch Zeus wird seine Göttlichkeit und Unsterblichkeit begründet. Nach diesem Mythos ist Dionysos der einzige unsterbliche Gott mit einer menschlichen Mutter.

Gewöhnlich ist er in triumphaler Begleitung der Silene und Satyrn, die die Fruchtbarkeit der ungebändigten Natur verkörpern. Er wurde vor allem von Frauen verehrt, den Mänaden. Sie waren bekränzt mit Efeu, hüllten sich in Hirsch, Reh- oder Fuchsfelle und trugen Fackeln und Thyrsoi . Bei ihren orgiastischen Riten wurden wilde Tiere zerrissen und gegessen und „freie Liebe“ zwischen den Geschlechtern genossen. Sie tanzten begleitet von Flöten, Pauken und Tamburinen. Die frühesten Mänaden trugen zahme Schlangen um den Arm gewunden und der Gott erschien ihnen als Stier. Es gibt zahlreiche antike Darstellungen von Dionysos und seinem Gefolge, beispielsweise auf den römischen Campanareliefs. In seiner Eigenschaft als Gott der Freude wurde in Athen durch die Dionysien das Theater erfunden und der Prototyp des Theaters gebaut, das Dionysostheater in Athen.

Die Gattin des Dionysos ist Ariadne. Sie war ursprünglich eine sterbliche Frau, bevor Dionysos sie - wie seine Mutter Semele - zur Göttin erhob. Es gibt unterschiedliche Fassungen wie dies geschehen ist. Nachdem Theseus mit ihrer Hilfe den MInotauros in Kreta besiegt hatte, nahm er sie treu seinem Versprechen als Braut mit auf die Heimreise. Auf der Insel Naxos wurde ein Zwischenhalt gemacht. Was nun stimmt ist unbekannt. Einerseits heißt es, dass Dionysos die zurückgelassene Ariadne aufnimmt, andere Quellen behaupten, dass Artemis auf seine Anweisungen jene getötet habe. Weitere Erzählungen erklären, dass Dionysos Theseus im Traum erschienen sei und ihm mitgeteilt haben soll, dass sie seine Braut sei. Am Ende jedenfalls fahren beide mit Dionysos Wagen zum Himmel und sie wird zur Göttin erhoben.

KinderBearbeiten

die Chariten (Aglaia, Euphrosyne, Thalia) mit Aphrodite (andere Quellen besagen, dass Zeus der Vater sei)

Hymenaios (Gott der Hochzeit) mit Aphrodite

Priapos (Fruchtbarkeitsgott) mit Aphrodite

Oenopion (legendärer König von Chios) mit Ariadne

Phthonos (Verkörperung von Missgunst und Neid) mit Nyx

Luana Ranoccia ? (Mänade)

weiterführende LinksBearbeiten

http://de.wikipedia.org/wiki/Dionysos

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki