FANDOM


FirmenprofilBearbeiten

Mizuki Records ist ein japanischer Großkonzern (CEO Fushimi Satoru), dessen Hauptgeschäft in der Promition und Produktion von japanischen Gruppen (vor allem JPop und Visual Kei) sowie Organisation von Konzerten und kulturellen Veranstaltungen liegt. Mizuki Records ist ebenfalls ein Plattenlabel mit eigenen Presswerk. Die Werke ihrer Künstler sind sowohl auf CD, DVD als auch in den gängigen digitalen Vertriebskanälen zu finden. Mizuki Records war eine der ersten Firmen, die auf Kopierschutzmechanismen und DRM verzichtete. Es ist bekannt, dass Mizuki Records kulturelle und soziale Projekte unterstützt, oft auch mit kostenlosen Auftritten ihrer Stars.

Daneben unterstützt Mizuki Records Projekte zum Erhalt und verbreitung der traditionellen japanischen Kultur. In dieser Rolle unterhält der Konzern ein Museum in Tokio und unterstützt den Erhalt klassischer Viertel (und Teehäuser) in Kyoto. Investitionen werden auch im Bereich des klassischen Theaters getätigt.

Daneben besitzt Mizuki mehrere Tochterfirmen, darunter einen Verlag für Manga, klassisch-japanische Literatur und Sachbücher, zwei Modelabel, eine Manufaktur für traditionelle japanische Klingen und ein Möbelhaus. Zudem hält der Konzern Anteile an diversen anderen Firmen: Hotelketten, Produktion von Unterhaltungselektronik, Baugewerbe, Filmfirmen, ...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki