FANDOM


13. September 2008 Bombenstimmung auf Ehemaligenparty Bearbeiten

-Los Angeles Times

Anschlag auf Verbindungsfeier

Oft hat man schon von Rivalitäten zwischen Studentenverbindungen gehört. Doch was am gestrigen Abend am Strand von Malibu passiert ist sprengte buchstäblich den Rahmen: Beim jährlichen Ehemaligentreffen der Schwesternschaft Alpha Kappa Theta, der unter anderem auch beinahe alle Frauen des Bush-Clans und die bekannte Sängerin Sheryl Crowe angehören, kam es dieses mal zum Eklat.

Anstatt die Feier durch allerlei Aktionen zu stören, wagte sich eine konkurrierende Verbindung einen Schritt weiter. Sie präparierten den Parkplatz, der von einer öffentlichen Einrichtung in der Nähe des Hauses zur Verfügung gestellt wurde, mit einem oder mehreren Sprengsätzen und zündeten diese als die eigentliche Party ihren Höhepunkt erreichte. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend US-Dollar an den ausgebrannten Autos und der zerstörten Straßendecke des Parkplatzes. Personen kamen nach offiziellen Meldungen glücklicherweise nicht zu Schaden.

Polizeisprecher Mackie äußerte sich dazu wie folgt: „Zuerst gingen wir von einem Terroranschlag aus, doch dieser Verdacht hat sich zum Glück nicht erhärtet. Das macht die Sache aber nicht im Geringsten besser, ganz im Gegenteil. Aber man muss momentan davon ausgehen, dass es wohl einige Chemiestudenten im alkoholisierten Zustand lustig fanden und dabei extrem über die Stränge geschlagen ist. Aber wir werden sie finden und mit aller härte des Gesetzes bestrafen!“ Des Weiteren dementierte die Polizei den Augenzeugenbericht, nach dem nicht ein Sprengsatz, sondern eine Rakete die Verwüstung anrichtete. Ebenso wurde Gerüchten widersprochen, nach denen es zu Handgreiflichkeiten zwischen zwei Gruppen kam.

Die Sprecherin der Verbindung Gillian Goulard  teilte der Presse mit, dass sie empört über derartige Gewaltanwendung sei. "Wir stehen dafür, dass wir anderen helfen. Darum kann ich diesen Angriff nicht verstehen. Alle hier sind geschockt." Auch Präsident George W. Bush, dessen Tochter Jenna auch auf der Party anwesend war, hat sich mittlerweile eingeschaltet und fordert eine „lückenlose Aufklärung und eine harte Bestrafung der Täter.“ sk


08. Mai 2009 Geiselnahme in Reykjavik Bearbeiten

-Radio Bylgjan FM 98,9 / Reykjavik:

...und hier sind die Nachrichten mit Ivar Gudmunsson. Reykjavik: In den frühen Abendstunden wurde offenbar eine Geiselnahme in einem Fitnesstudio blutig vereitelt. Die genauen Vorgänge sind den Ermittlern weiter ein Rätsel: Alle vermutlichen Geiselnehmer kamen dabei ums Leben, ohne dass die Polizei eingreifen musste. Geiseln kamen dabei nicht zu Schaden. Auch die Herkunft der Verletzungen der Geiselnehmer ist weiter ein Rätsel. Die Aussage eines Angestellten mehrere voll gerüstete Wikingerkriegerinnen seien hereingestürmt und haben die Täter ausgeschaltet, verweisen die zuständigen Behörden aber ins Reich der Fabel.


10. Mai 2009 Einbruch in Museum Bearbeiten

-Reykjavik Dagblatt

Vandalen in der Handschriftensammlung

In der Nacht haben Randalierer die Handschriftensammlung des Àrni Magnússon in der Innenstadt von Reykjavik verwüstet. Zwei Fenster und ettliche Vitrinen gingen dabei zu Bruch. Die Kuratorin Fjanhildur Grottesdottir zeigte sich schockiert über die wie sie sagt "hirnlose und völlig böswillige" Art der Verwüstung. Nach Angaben des Museum sei nur eine Handschrift gestohlen worden. Allerdings schließt man ein Kapitalverbrechen aus, denn die Handschrift die entwendet wurde stand sowieso im Verdacht eine Fälschung gewesen zu sein. Grottesdottir weiter: "Wer das geklaut hat, hat definitiv keine Ahnung von der Thematik und von den Werten, denn alle anderen Handschriften waren deutlich wertvoller". Die Polzei ermittelt natürlich, hat aber auf Nachfrage unserer Zeitung enthüllt, dass sie bisher "völlig im Dunkeln tappe". ms  


03. Oktober 2009 Razzia im NachtclubBearbeiten

Datei:Zeitung Sitzung 19.12.jpg

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki